Politik

Begegnungs- und Kompetenzzentrums „Carl Fuhlrott“ in den Zoo-Sälen

13/09/2013/Felstau

Wuppertal soll einen Referenzort für Carl-Fuhlrott bekommen, damit der große Sohn der Stadt nicht ganz in Vergessenheit gerät – das ist die positive Nachricht.

Der Kompromiss, der letztendlich erzielt wurde, ist die Schaffung eines naturwissenschaftlichen Begegnungs- und Kompetenzzentrums „Carl Fuhlrott“, in dem auch Wechselausstellungen und naturwissenschaftliche Vorträge stattfinden können. Ein solcher Ort würde gut in die Zoo-Säle passen. Der Kulturdezernent Matthias Nocke hat sich diesen Plan für die Stadt schon zu eigen gemacht. Auch Zoodirektor Dr. Lawrenz hat die Idee bereits in das Konzept „Der grüne Zoo“ aufgenommen.

Presse und Links

Fuhlrott Erbe: Verschenkt die Stadt heute die Sammlung? Aus Kostengründen will die Stadt das Museum nicht wiederbeleben. Die Exponate soll an andere Einrichtungen übergehen. Von Florian Launus, WZ 11.9.2013

GRÜNE: Leb wohl, Fuhlrott-Museum! NJUUZ 11.9.2013

Ratsfraktion DIE LINKE gegen endgültige Auflösung des Fuhlrott-Museums. NJUUZ 11.9.2013

Anfrage der GRÜNEN/BÜNDNIS 90 an den Ausschuss für Kultur am 11.09.2013:
Übertragung der Sammlungen des Fuhlrott-Museums, VO/0605/13

Fördervereins Fuhlrott-Museum e.V.

Kommentare sind geschlossen.

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook