Bürgerschaftliches Engagement

Unsere zauberhaften Barmer Anlagen brauchen Ihre Hilfe!

30/09/2013/Felstau

2014 feiert der BARMER VERSCHÖNERUNGSVEREIN seinen 150. Geburtstag. Gegründet wurde er 1864 von Bürgern, die nahe an der Stadt eine grüne Oase schaffen wollten. Daraus wurden die Barmer Anlagen und der Barmer Wald mit einer Fläche von rund 100 Hektar. Die zweitgrößte Parkanlage in bürgerschaftlichem Besitz!

Hier ein Aufruf des Barmer Verschönerungsvereins an alle Bürger, die diese grüne Oase zu schätzen wissen:

Liebe Wuppertaler,

bis 2014 möchten wir die Barmer Anlagen für das Jubiläum verschönern und an vielen Orten neue Impulse setzen. Mit einem Jahresbeitrag von 20 Euro (2013 und 2014) lassen sich keine großen Sprünge machen. Wir sind auf die Hilfe von Sponsoren und Spendern angewiesen. Ebenso wichtig ist ehrenamtliches Engagement, wie es das bereits seit 1978 gibt. Seitdem haben sich immer wieder Menschen gefunden, die von Ostern bis Herbst sonntags den Toelleturm betreuen.

Bitte helfen Sie uns!

BVV-Mitarbeit

Diese Arbeiten warten auf tatkräftigen Einsatz:

  • Abbau von beschädigten Ruhebänken
  • Anstreichen von Ruhebänken und Metallteilen
  • Aufräumen und Entfernen von Wildwuchs
  • Schneiden von Sträuchern
  • Entfernen von Graffiti
  • Reinigen von Denkmälern
  • Pflegearbeiten an der „Paulinenruhe“
  • Pflegearbeiten am Von-Eynern-Platz
  • Rekultivierung im historischen Alpengarten Fischertal

Willkommen sind außerdem freie und projektbezogene Spenden auf das Konto des Barmer Verschönerungsvereins bei der Stadtsparkasse Wuppertal, BLZ 330 500 00, Konto 121517

Weitere Informationen und Kommunikationsmöglichkeiten:
Telefon 0202/55 79 27
E-Mail: info@barmer-anlagen.de
Web: www.barmer-anlagen.de

Mit freundlichen Grüßen
Ihr BARMER VERSCHÖNERUNGSVEREIN

Die Jubiläumsvorbereitungen in der Presse:
Wuppertaler Rundschau vom 24.7. 2013 (PDF ca. 1 MB)

Kommentare sind geschlossen.

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook