Publikationen

Franz Krause 1897-1979 – Architekt, Künstler, Poet

04/08/2014/Felstau

Eine interessante Buchvorstellung als „Buch des Monats“ auf njuuz.de zur Vorgeschichte des Sklupturenparks Waldfrieden :

Gerda Breuer/Pia Mingels (Hrsg.)
Franz Krause 1897-1979. Architekt, Künstler, Poet.
Köln: Wienand 2014
ISBN 978-3-86832-213-2, 296 S.
Euro 38,00

„Der heute nahezu vergessene Architekt Franz Krause (1897-1979) befand sich oft im Zentrum der Avantgarde: Ob 1927 als Bauleiter der Stuttgarter Werkbundsiedlung am Weißenhof, während des Dritten Reichs im Wuppertaler Arbeitskreis zusammen mit den Bauhausmeister Oskar Schlemmer und dem Maler Willi Baumeister, nach Kriegsende als Architekt der Villa Waldfrieden des Wuppertaler Lackfabrikanten Kurt Herberts oder als Lehrer der dortigen Werkkunstschule und Mitarbeiter von Werner Ruhnau am Gelsenkirchener Musiktheater – überall inspirierte er Gemeinschaftsprojekte durch seine systematische und zugleich spielerische Arbeitsweise. “

Quelle: Wienand-Verlag

Linktipps:

 

 

Kommentare sind geschlossen.

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook