Bedrohte Art, Nachbars Garten, Veranstaltungen, Vereine

Bergische Gartenarche

11/01/2015/Felstau

2001 gründet sich im Oberbergischen Kreis unter der Federführung des Nabu Oberberg ein Arbeitskreis zur Erhaltung traditioneller Nutz- und Zierpflanzen im Bergischen Land. Und seit 2014 als eigener Vereine auch im Wupperviereck.

bergische-gartenarche

„Saatgut selbst vermehren war in früheren Jahren eine Selbstverständlichkeit. Auf diese Weise wurden einige Bohnen-, Erbsen- oder Meldesorten über viele Generationen in einer Familie weitergegeben und sorgfältig aufbewahrt. Erst mit dem Aufkommen großer Saatgutzuchtbetriebe wurde es üblich, Saatgut in Portionen abgepackt zu kaufen.

Gesetze regeln heute Zucht und Vertrieb von Saatgut. Da der Erwerb der Lizenzrechte für die Zulassung neuer Sorten sehr kostspielig ist, wird der Markt von wenigen großen Saatgutherstellern beherrscht. Die Vielfalt der altbewährten Lokalsorten wird durch wenige Neuzüchtungen ersetzt und geht unwiederbringlich verloren. Die Erhaltung alter Sorten, die keine Zulassung mehr haben, ist im Gesetz nicht vorgesehen – im Gegenteil:

Der Handel mit Saatgut alter Sorten ist nicht erlaubt. Es darf jedoch immer noch wie früher von Hand zu Hand weitergereicht oder getauscht werden. Auch darf man die Ernte für den Verzehr verkaufen.

Für die Erhaltung und Verbreitung „alter Sorten“ setzen sich überregional bereits seit vielen Jahren engagierte Vereine, Initiativen, private Samenarchive, kleinere Gärtnereien und Saatgutbetriebe ein.

Wie können Sie mithelfen?

Melden Sie uns alte Gemüsesorten oder Zierpflanzen, deren Saatgut oder Ableger wir an engagierte Paten weiter vermitteln.

Werden sie „Pate“ über einzelne Pflanzen. Nehmen Sie Omas Gartenschätze in ihre Obhut, vermehren sie diese, erfreuen Sie sich daran und tragen Sie zum Erhalt der alten Sorten bei.“

Wir brauchen Naturliebhaber die sich begeistern lassen und mitmachen:

  • € Beim Aufbau eines Arche-Gartens
  • € Bei Veranstaltungen an Infoständen
  • € Bei der Pflege und Weitergabe von historischem Saatgut !!!

Wir freuen uns auch, wenn Sie nur so vorbei kommen.

Die Pflanzentauschbörsen der Bergischen Gartenarche
01.05.15
…in Radevormwald,
03.05.15 … in Wuppertal, Nordbahntrasse,
03.10.15 ….in Radevormwald,
04.10.15 ….in Wuppertal, Nordbahntrasse,

Bei den Pflanzentauschbörsen werden alle Arten von Pflanzen getauscht oder gegen eine kleine Spende für den Verein abgegeben. Kommen Sie doch vorbei! Bringen Sie Topfpflanzen, vorgezogenes Gemüse, Ableger, Stauden, Samen, Knollen, Zwiebeln mit und Körbe und Tüten, um neue Beute nach Haus zu bringen! Wir freuen uns über Ihren Einsatz.

Weitere Aktionen mit Infostand:
07.03.15 VEN in Düsseldorf
03.05.15 Gartenmarkt, Botanischer Garten Wuppertal
30.05.15 Sommerfest, Station Natur und Umwelt, Wuppertal
15./16.08.15 Rund um den Elisenturm, Botanischer Garten Wuppertal
30.08.15 Ein Gesundheitstag im Botanischen Garten anlässlich des 125 jährigen Bestehens
10.10.15 Tag der Regionen, Kooperation mit WuppApfel, Botanischer Garten, Wuppertal
25.10.15 Obstwiesenfest, Waldpädagogisches Zentrum Wuppertal, Burgholz

Offene Gartnertreffen im Botanischen Garten Wuppertal
Vier bis funf Mal im Jahr bietet der Verein fur seine Mitglieder, PatInnen und weiteren Interessierten Gartnertreffen an. Die Inhalte befassen sich mit samtlichen Themen, die sich aus dem Erhalt der regionalen, alten Nutz- und Zierpflanzen ergeben. Die ReferentInnen bestehen aus erfahrenen Praktikern und Autodidakten, diplomierten Fachleuten und Kulturtragern, z.B. SeniorInnen mit einem Schatz an Erfahrung. Sie bieten ihr Engagement unentgeltlich an und sind entweder Mitglieder oder UnterstutzerInnen des Vereins. Die Treffen sind kostenlos. Spenden fur die Arbeit der Bergischen Gartenarche werden gern entgegen genommen. Um eine Anmeldung per Mail unter krieger63@t-online.de wird gebeten. Um die gemeinsame Zeit wahrend der Treffen zu versusen, freut sich die Bergische Gartenarche im Wupperviereck e.V. uber selbstgebackenen Kuchen der Gäste.

jeweils 14.30 . 16.30 Uhr, Ort: Gartenzimmer Villa Eller
Anmeldung per Mail unter krieger63@t-online.de

So. 15. Marz 2015
Start ins Gartenjahr; Fruchtwechsel, Fruchtfolge, Mischkultur – fur wen und wozu?
Leitung: Helmut Leopold, Vorstandsmitglied Bergische Gartenarche
So. 28. Juni 2015
Die Bergische Gartenarche stellt sich vor
Das Bergische Land zeichnet sich durch sein eigenes Klima und schweren Boden aus. Jahrhunderte haben Menschen gebraucht, um Kulturpflanzen zu zuchten, die hier gut gedeihen. Doch wo sind sie geblieben? Diese und weitere Fragen werden bei diesem Treffen diskutiert.
Leitung: Nadja Hildebrand, Staudengartnerin und Garten- und Landschaftsarchitektin, Vorstandsmitglied Bergische Gartenarche
So. 23. August 2015
Rund um Apfelsorten und anderes Obst
Auch der Obstanbau und die Streuobstwiesen bestehen aus alten und erhaltenswerten Sorten. Sie pragen unsere Kulturlandschaft und sind wichtig fur unseren Vitaminbedarf.
Leitung: Karin Konzelmann, Initiative WuppApfel, Vorstandsmitglied Bergische Gartenarche
So. 18. Oktober 2015
Gartenschatze haltbar machen
Vom Einkochen, Apfelwein und Likor ansetzen, bis .Gemuse Milchsauer einlegeng. Wir tauschen unsere Erfahrungen aus und stellen Bucher mit guten Ideen vor. Kostproben von Selbstgemachtem durfen gerne mitgebracht werden.
Leitung: Cornelia Krieger, Vorstandsmitglied Bergische Gartenarche

Kontakt
Bergische Gartenarche im Wupperviereck e.V.

c/o Nadja Hildebrand
Von-der-Tann-Str. 13, 42115 Wuppertal
In Bälde: www.bergische-gartenarche.org
bergischegartenarche.wordpress.com

Linktipps:

Kommentare sind geschlossen.

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook