... zu spät!

25.01. – 15.02.2015 – Ideen für Wuppertal

20/01/2015/Felstau

Ausstellung von Architekturstudenten der Alanus Hochschule in Alfter mit Studienprojekten zur Gestaltung neuer Orte an der Nordbahntrasse in Wuppertal

141119-PLAKAT_4Im Rahmen der Studienmodule Entwurfslehre Stadtplanung und Vertiefung Stadtraum entstanden unter der Leitung von Prof. Benedikt Stahl und Prof. Dr. Florian Kluge eine Reihe von sehr unterschiedlichen Entwürfen für Projekte auf und an der neuen Nordbahntrasse in Wuppertal. Die Arbeiten zeigen mit zahlreichen Skizzen, Zeichnungen und Modellen exemplarisch auf, welche Chancen sich in der zukünftigen Stadtentwicklung mit dem Ausbau der ehemaligen Bahntrasse als Rad- und Fußweg eröffnen. Dabei wird deutlich, dass diese Maßnahme nicht nur viele Möglichkeiten für attraktive Freizeitaktivitäten bietet, sondern auch, dass die angrenzenden Stadtteile in besonderem Maße von dieser Veränderung profitieren können.

  • So schlagen zum Beispiel Peter Baumgardt und Claudius Bäuml vor, mit einem sogenannten „Grünen W“ und „Trittsteinen in die Stadt“ die Trasse auf ansprechende Weise mit der Stadt zu vernetzen.
  • Klara Esch und Georg Kreuer entwickeln hingegen Szenarien für die Umnutzung und Neugestaltung der Brachfläche am Heubruch und
  • Uwe Hugendick erfindet mit seinen „Ideen für den Weg nach oben“ allerhand anregende Beispiele, die das Fahrradfahren in Wuppertal auf ansprechende Weise unterstützen könnten.
  • Einen außergewöhnlichen Einfall hatten Julia Schlösser, Vivica Tschirner und Carolin Engels mit ihrem „Wuppertalspiel“ bei dem sowohl der Radweg selbst, wie aber auch ein dazu passend erdachtes Spielbrett einladen, die vielmals verkannte Schönheit der kontrastreichen Stadtlandschaft Wuppertals neu zu entdecken.

Diese und weitere Projekte sehen Sie in einer Ausstellung bei UTOPIASTADT im Bahnhof Mirke vom 25.01. bis 15.02.2015. Die Ausstellung wird am Sonntag, 25.01.15 um 11 Uhr gemeinsam mit den Studierenden eröffnet. Prof. Niklaus Fritschi, ehemaliges Mitglied im Gestaltungsbeirat der Stadt Wuppertal wird eine Ansprache halten und im Anschluss an die Präsentation der Pläne bietet sich die Gelegenheit mit den Entwurfsverfassern ins Gespräch zu kommen.

Drumherum zeigen wir mit der IG Fahrradstadt Wuppertal, den Mirker Schrauba und weiteren Akteuren rund um Utopiastadt ein erweitertes Programm zu Themen Fahrad, Mobilität und Nutzung der Nordbahntrasse.

Quelle: http://www.clownfisch.eu/

Kommentare sind geschlossen.

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook