... zu spät!

18. April 2015 – Spuren der Barmer Bergbahn

11/04/2015/Klaus-Günther Conrads

In den vergangenen sechs Jahren ist ein Themenweg „Spuren der Barmer Bergbahn“ entstanden, den der Barmer Verschönerungsverein („Zauberhafte Barmer Anlagen“), Verein Barmer Bergbahn, Heidter Bürgerverein und die Kolpingfamilie Barmen gemeinsam und ohne öffentliche Förderung geschaffen haben.

Die Premierenwanderung beginnt am Samstag, 18. April, um 14 Uhr an der Bushaltestelle Toelleturm, Hohenzollernstraße.

Die legendäre Barmer Bergbahn verkehrte von 1894 bis 1959 und war die erste zweigleisige, elektrische Zahnradbahn der Welt. Am Clef und am Toelleturm hatte sie Anschluss an ebenfalls fortschrittliche elektrische Straßenbahnen. Mit Mitteln der „Regionale 2006“ wurden Teile der zugewachsenen Trasse freigelegt und begehbar gemacht. Allein die Steinstelen blieben ständiger Kritikpunkt.

Insgesamt säumen 27 Informationstafeln den Weg durch die Barmer Südstadt und Anlagen zum Toelleturm. In kurzen Geschichten und historischen Fotos wird die Bergbahnroute wieder lebendig. Gestartet werden kann am Kraftwerk am Clef und an der Bushaltestelle Toelleturm, Hohenzollernstraße.

Online-Informationen: www.bergbahn-barmen.de

ZBARouteSpurenBergbahnTafel01Am Ort der Informationstafel befand sich einst die Bergbahn-Haltestelle Stadthalle/Planetarium. Der Hang wurde nach der Stilllegung 1959 aufgeschüttet. Die Zahnradachse erinnert seit 1984 an die Barmer Bergbahn. (Foto: Conrads)

Kommentare sind geschlossen.

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook