Publikationen

Ein neues Kräuter(wander)buch

22/04/2015/Felstau

Buchcover

Die in dem Buch „Kräutertor de Ruhr“ vorgestellten Touren 23 & 24 führen Sie nach Wuppertal. Aber „Wuppertal im Ruhrgebiet“ wird sich so mancher wundern, das stimmt doch gar nicht. Grenzen sind ja immer auch willkürlich gezogen und Ausgrenzungen, und die gibt es schon genug. In der Natur sind die Grenzen eher fließend. Freuen wir uns als Wuppertaler einfach über diese „Eingemeindung“, denn Kräuterwanderungen sind schließlich überall möglich. Das Buch bereitet uns mit seinen schönen Pflanzen- und Naturfotos sowie Pflanzengeschichten auch bestens auf die Wanderungen vor und öffnet uns die Augen für die Pflanzen am Wegesrand. Nach der Lektüre des Buches werden Sie also mit offeneren Augen spazieren gehen und auch bekannte Parkanlagen oder Landschaften neu erleben. Aber auch Ihren Geschmackssinn werden Sie neu entdecken, wenn Sie den persönlichen Geschmackserlebnissen und Kochrezepten der Autorin Ursula Startmann folgen. Haben Sie z.B. schon einmal japanischen Knöterich, auch Ruhr-, Rhein- oder Wupper-Rhabarber genannt, gekostet und verarbeitet. Sie finden ihn nicht nur an den Ufern der Wupper in Massen und zur Zeit ist er jung und zart.

stratmanns-ruhr-rhabarbarbertorteEine Empfehlung von Ursula Stratmann:
Der Ruhr-Rhabarber ergibt eine köstliche Torte!

(Foto Nail Al Saidi)

Zu jedem Monat des Jahres schlägt die Autorin mindestens zwei Ausflugstipps für Kräuterfreunde vor, die zu dieser Zeit besonders schön sind. Das Ziel der Tour 23 ist im August der Botanische Garten Wuppertal. Ursula Stratmann führt Sie durch die Pflanzenwelt des „Kleinods“ rund um den Elisenturm und setzt ganz persönliche Akzente. Der Garten ist „liebevoll angelegt und durch sein Lage am Südhang so abwechselungsreich,“ dass sie ihn „einfach phantastisch schön“ findet. Das Highlight des Gartens ist für Sie der Lotusblumenteich mit der „schönsten Blume der Welt“.

Übrigens die zweite Tor des Monats August, die Tour 24 durch das Wuppertal bei Beyenburg können Sie schon am 29.5.2015 mit der Autorin auch selber erleben! Schwerpunkt dieser Wanderung sind die Bäume, Felsen und die aus aller Welt eingewanderten Pflanzen an der Wupper.

Insgesamt ist das Buch eine kurzweilige und empfehlenswerte, naturverliebte Nutzpflanzenkunde für alle Wanderfreunde nicht nur im Ruhrgebiet. Eine Lektüre die Lust auf mehr Natur in der Stadt macht.


Ursula Stratmann
Kräutertour de Ruhr
Die schönsten Kräuterführungen im Ruhrgebiet. 30 Ausflüge für das ganze Jahr.

erschienen am 31.03.2015 im Klartext Verlag, Essen.
336 Seiten, zahlr. farb. Abb., Broschur, 13,95 €
ISBN: 978-3-8375-1388-2


Inhaltsverzeichnis von Kräutertour de Ruhr

8 | Vorwort
10 | Einleitung
14 | Hinweise zum Sammeln
16 | Januar
17 | Winterwald, Baumgesichter und Harzsalbe
22 | Tour 1: Witten/Wetter: Elbschebachtal mit Pilzen, Harz und urigen Bäumen
34 | Tour 2: Wetter/Herdecke: Gut Schede, schöne Wälder und Seeblick
42 | Februar
43 | Spontan-Salat in Hattingen-City und erste Naschereien
46 | Tour 3: Witten: Muttental mit Baumgesichtern und Elfenwiesen
58 | Tour 4: Bochum: Steinbruch mit Stahlspuckern und Baumküssen
60 | März
61 | Kräuter für Anfänger am Kemnader See und Frühlings-Blütenzauber
66 | Tour 5: Hattingen: Ruhrauen mit stacheligen Karden und Frühlingskräutern
72 | Tour 6: Herdecke: Wilde Apotheke und Federvieh an der Ruhr
78 | April
79 | Lieblinge mit Migrationshintergrund im Revier
84 | Aktuell im April sammeln
86 | Tour 7: Witten: Anemonen und Moschuskraut im Dorneywald
96 | Tour 8: Unna: Frühlingssalat mitten in der Stadt
102 | Tour 9: Hattingen: Krankenhaus-Zaubergarten
108 | Tour 10: Hattingen: Blankensteiner Frühlingsspaziergang
114 | Tour 11: Dortmund: April, April im Rombergpark
122 | Mai
123 | Holunderblüten für Gourmets
124 | Ruhr-Rhabarber
128 | Aktuell im Mai sammeln
132 | Tour 12: Essen: Kettwiger Ruhrufer mit Zauberkräutern und Distelgemüse
140 | Tour 13: Gelsenkirchen: Romantik-Wälder im Emscherbruch
148 | Tour 14: Duisburg: Botanischer Garten mit Seltenheitswert
154 | Juni
154 | Aktuell im Juni sammeln
160 | Tour 15: Mülheim: Heilkräuter im Klostergarten
166 | Tour 16: Waltrop: Halde mit Wurzelgemüse und Überlebenskräutern
178 | Juli
179 | Aktuell im Juli sammeln
184 | Tour 17: Haltern: Zauberland Westruper Heide
188 | Tour 18-20: Witten-Bochum-Hattingen: Einmal um den Kemnader See in drei Etappen
188 | Der See
190 | Erste Etappe Tour 18: Vom Freizeitbad Heveney zum Bootshafen Heveney
202 | Zweite Etappe Tour 19: Bootshafen Heveney bis Bootshafen Oveney
220 | Dritte Etappe Tour 20: Vom Wasserschloss Kemnade bis Freizeitbad Heveney
232 | Tour 21: Bochum-Stiepel: Kornelkirschen, ein Dino und küssende Pappeln
244 | Tour 22: Mülheim: Nymphen im Darlington-Park
248 | August
248 | Dortmund-City und seine Karnickel
250 | Aktuell im August sammeln
252 | Tour 23: Wuppertal: Die schönste Blume der Welt im Botanischen Garten
262 | Tour 24: Wuppertal/Schwelm: „Fairy trail“ an der Wupper
268 | September
269 | Holunderbeeren für Genießer
272 | Aktuell im September sammeln
272 | Tour 25: Hagen: Ehrwürdige Baumgestalten am Wasserschloss Werdringen
280 | Tour 26: Dortmund/Hagen: Holunderbeeren und Kräuter am Hengsteysee
286 | Tour 27: Bochum: China-Feeling und Sumpfzypressen im Botanischen Garten
300 | Oktober
301 | Wie ich in Essen eine neue Pflanze entdeckte
304 | Aktuell im Oktober ernten
306 | Tour 28: Bochum: Pilzwunderwelt und Baumschönheiten im Weitmarer Holz
310 | November
311 | Rätsel
312 | Tour 29: Sprockhövel: Bachtal-Romantik am Paasbach
316 | Dezember
317 | Dezember-Impressionen im Ruhrgebiet
318 | Tour 30: Schwerte: Baumkrebsiges und liebliche Bachtäler rund um das Lokal Freischütz
320 | Nachwort und Vision
322 | Anhang
322 | Kurzanleitung: Zubereitung von Kräutern
324 | Pflanzenliste Ruhrufer
326 | Ursulas botanische Lieblingslektüre
329 | Hier gibt es Bio-Samen und -Kräuter
330 | Ausgewählte Botanik-Projekte aus dem Ruhrgebiet
330 | Bochumer Botanischer Verein
330 | Akademie für angewandte Vegetationskunde
331 | Aktuelles Projekt am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
332 | Gemeinschaftsgarten im Siepental – macht Essen essbar!
333 | Dank
334 | Über die Autorin

Kommentare sind geschlossen.

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook