Veranstaltungen

27. Mai 2016 – Gehmeditation unter freiem Himmel

10/05/2016/Felstau

Üblicherweise gehen wir los, um zu einen bestimmten Ort zu gelangen. In der Geh-Meditation kommen wir mit jedem Schritt an. Gerade wenn wir gewohnt viel Nachdenken, unsere Gedanken sogar kreisen, ist Gehmeditation eine Wohltat.

Die Achtsamkeit auf die Bewegung des Gehens zu lenken ist eine leichte Methode. Sie erlernen die Praxis der Meditation mühelos und effizienter als in einer Sitzmeditation, denn das langsame Gehen erdet unsere verkopfte Energie.

Vor dem Zubettgehen beschert sie uns einen erholsamen Schlaf und tagsüber eine Pause, in der wir zu uns selbst finden. Sich auf die Erde und den Kontakt der Füße mit dem Boden zu konzentrieren, stabilisiert unser Körpergefühl. Und wenn die neue Art des Gehens natürlich und flüssiger wird, kann der Rhythmus des Atems mit in das Gewahrsein genommen werden.

Der Atem ist ein starker Verbündeter in der Praxis der Achtsamkeit, er verbindet uns jederzeit mit dem gegenwärtigen Augenblick. Einen Fuss langsam vor den anderen setzen, einatmen und ausatmen..
mehr ist nicht zu tun, um sich ruhiger, gelassener und geerdet zu fühlen.

Treffpunkt: Wuppertal, Ronsdorfer Anlagen, Friedenshort (Kaiserplatz, VVR Hütte)

Freitag 27. Mai um 9.00 Uhr, ohne Kosten

Katrin Windgassen-Engel
Staubenthaler Strasse 20
42369 Wuppertal
info@meditationundsein.de

Kommentare sind geschlossen.

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook