Ronsdorfer Talsperre

Staumauer der Ronsdorfer Talsperre

Der Waldpark im Saalbachtal gehört zum großen grünen Kranz der 1745 bis 1929 selbstständigen Stadt Ronsdorf. Sie baute 1899 als eine der ersten deutschen Städte eine Trinkwassertalsperre, die bis 1956 in Betrieb blieb. Seit der Wupperverband die denkmalgeschützte Staumauer saniert hat, ist die Wasserspeicherung gesichert. Um die Talsperre  führt ein Walderlebnisweg. Der Saalbach fließt weiter in die Gelpe. Mit seinen Hammerteichen ist er Bestand teil des Industriegeschichtspfades Historisches Gelpetal.

Buslinie 640 Ronsdorfer Talsperre

Infoseite des Wupperverbandes
Flyer zur Staumauersanierung

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook