Automated

Social Design Award – Der Inselgarten mit der Diakoniekirche ist dabei!

17/10/2017/Felstau

Grüner leben – Küren Sie die schönste Stadtoase! Wie wollen wir künftig leben? Der Social Design Award zeichnet besondere Stadtentwicklungsprojekte aus. Mehr Grün in die Stadt und mehr Leben ins Grün zu bringen – darum ging es beim Social Design Award von SPIEGEL ONLINE und SPIEGEL WISSEN, der in diesem Jahr zum vierten Mal ausgeschrieben wurde. Als Impulsgeber fördert BAUHAUS Vorhaben, die das Leben der Menschen positiv verändern können. [ 225 more words ]

http://ift.tt/2x2654f
Grüner leben – Küren Sie die schönste Stadtoase! Wie wollen wir künftig leben? Der Social Design Award zeichnet besondere Stadtentwicklungsprojekte aus. Mehr Grün in die Stadt und mehr Leben …
http://ift.tt/2x2654f

Automated

herbst im Wandelgarten

12/10/2017/Felstau

herbst im Wandelgarten
http://ift.tt/2yfFnXc
Besuche den Beitrag für mehr Info.
http://ift.tt/2yfFnXc

Automated

Park des Monats – Baumvielfalt & Waldreichtum

12/10/2017/Felstau

Unter dem Thema Baumvielfalt & Waldreichtum gibt es zum Park des Monats am Wochenende noch zwei Führungen:

Wald auf der Königshöhe (14. Oktober)
Uni-Arboretum (15. Oktober)

Wer dann noch nicht genug hat kann ja noch ins Arboretum Burgholz oder einen der Baumspaziergänge der Uni Wuppertal machen oder geht einfach in einen der Wälder des waldreichen Wuppertals.
http://ift.tt/2wP9fs5
Unter dem Thema Baumvielfalt & Waldreichtum haben wir drei Veranstaltungen zusammengefasst. Obstwiesen am Scharpenacken (7. Oktober) Wald auf der Königshöhe (14. Oktober) Uni-Arboretum (15. Okt…
http://ift.tt/2wP9fs5

Automated

Michael

04/10/2017/Felstau

Schon abgestimmt für mehr Grün in der Stadt und für das Urban Gardening?
Liebe Wuppertaler,

wir befinden uns gerade im Endspurt der letzten Abstimmungsphase zum Bürgerbudget. Bis morgen, den 05. Oktober, haben alle Bürgerinnen und Bürger in Wuppertal noch die Chance, ihren fünf Lieblingsprojekte des Bürgerbudgets ihre Stimme zu geben. Die Stimmabgabe kann morgen sowohl online auf der Plattform http://ift.tt/2xgYIKz als auch vor Ort im Rathaus Barmen, Johannes-Rau-Platz 1, 42275 Wuppertal in Raum A 185 von 08.30 Uhr bis 18.00 Uhr erfolgen.

Die Verkündung der Gewinnerideen wird nicht direkt am 06. Oktober, sondern bei einer Pressekonferenz am 16. Oktober um 12.00 Uhr im Rathaus Barmen erfolgen. Zu der Uhrzeit werden die Ergebnisse auch auf der Plattform einsehbar sein.

Also dann auf zum Endspurt!
http://ift.tt/2xgYIKz

Automated

Motten und Bakterien setzen Kastanien zu

23/09/2017/Felstau

Bitte Kastanienlaub möglichst im Hausmüll entsorgen!

http://ift.tt/2fHxbHg
In diesem Jahr sind laut Grünflächenamt rund 95 Prozent dieser Bäume von der Miniermotte befallen und tragen daher schon seit August braune Blätter…
http://ift.tt/2fHxbHg

Automated

Kleingärtner holen die Silbermedaille

22/09/2017/Felstau

Neben klassischen Kleingartenanlagen entwickeln sich zunehmend auch andere Formen des Gärtnerns in der Stadt. Erstmals wurden bei diesem Wettbewerb neben Kleingartenanlagen auch alternative Projekte und Initiativen sowie enge Kooperationen von Kleingartenvereinen mit anderen Institutionen von Ministerin Schulze Föcking mit einer Urkunde für ihr Engagement gewürdigt.
„Kleingartenvereine sind eine wichtige, aber nicht die einzige
Möglichkeit, in der Stadt zu gärtnern. Aus den verschiedenen Ansätzen des sogenannten ‚Urban-Gardening‘ entstehen neue und kreative Ideen für die Nutzung von Grünflächen in unseren Städten“, erläuterte Schulze Föcking. Mit der Auszeichnung würdigt die Ministerin die enge Verbindung zwischen den etablierten und den neuen Formen gärtnerischer Aktivitäten im städtischen Umfeld. „Eines liegt allen Formen des gemeinsamen Gärtnerns zugrunde: sie alle stärken die Zusammenarbeit über alle Alters- und sozialen Grenzen hinweg. Deshalb verdienen sie allesamt auch ausgezeichnet zu werden.“ Ausgezeichnet wurde in Wuppertal das soziale Engagement beim Projekt Urban Gardening des Nachbarschaftsheims Wuppertal e.V,

Herzlichen Glückwunsch in den KGV Stöcken und an das Naba-Projekt!
http://ift.tt/2xiV2Ho
Siedlung „In den Stöcken“ hatte am Landeswettbewerb „Kleingarten in NRW“ teilgenommen.
http://ift.tt/2xiV2Ho

Aktuelles

Baumverluste in den Barmer Anlagen

21/09/2017/Klaus-Günther Conrads

Am 13. September ist ein Sturm über Wuppertal hinweggezogen, der nicht nur einige Robinien im Mittelstreifen der B 7 zwischen Berliner Platz und Haus der Jugend umgeworfen und Äste und Blätter entlang der Straßen hinterließ, sondern die Barmer Anlagen mit voller Wucht traf.

Die Roteiche ist entwurzelt und auf Weg, Zaun und in den Teich gestürzt.

Nachdem im November 2016 einer der ältesten Bäume in den unteren Anlagen, eine Rotbuche, gefällt werden musste, weil Äste heruntergebrochen waren, wurde vor einigen Tagen die benachbarte Roteiche entwurzelt und stürzte mit ihrem reichen Blattwerk in den großen Teich. Ein Graureiher und die Enten trauten ihren Augen nicht. (mehr …)

Automated

Home – Barmer Anlagen Wuppertal

21/09/2017/Felstau

13. September: Baumverluste in den unteren Barmer Anlagen. Verloren sind wichtige, im Parkpflegewerk enthaltene alte Bäume und Baumdenkmale: Eine Rotbuche, eine Roteiche und eine Silberlinde. Nach dem Parkpflegewerk von der „Regionale 2006“ hat der Barmer Verschönerungsverein die Aufgabe, für gefällte Bäume gleiche Baumarten anzupflanzen. Deshalb bittet der BVV Wuppertaler Bürger um Spenden für junge Bäume. Weitere Informationen online: http://ift.tt/2jNGzNV

http://ift.tt/2jNGzNV

Automated

WZ Wuppertal

13/09/2017/Felstau

Marcel Thomas und die Stadtverwaltung sind sich einig geworden – auch über den neuen öffentlichen Biergarten.
http://ift.tt/2eUDYwC

Aktuelles, Bürgerschaftliches Engagement

Klophaus-Park: Vereine und Stadt gegen Neonazi-Drohungen

20/08/2017/Felstau

Kaum 36 Stunden, dann war der Spuk vorbei. Mit vereinten Kräften haben Vereine und Stadtverwaltung massive Neonazi-Schmierereien im Klophaus-Park in der Elberfelder Südstadt beseitigt. In der Anlage an Mainzer- und Wormser Straße fanden sich neben Hakenkreuzen schreckliche Drohungen auf dem Kletter- und Rutschgerüst eines Spielplatzes: „Scheiß Muslime. Wir bringen Eure Scheiß-Kinder um.“ Die Polizei ermittelt.

Schrift und Zeichen haben Reinigungsfachleute und Helfer restlos entfernt. Den klassizistischen Pavillon im Park säuberten sie außen komplett und besserten die Farbe aus. Von einer nahe gelegenen, städtischen Kindertagesstätte putzten sie weitere Hass-Graffiti weg. Das klare Signal: Alle Nutzer des Parks und die Familien im Viertel haben vielfachen Rückhalt gegen die Täter.

Die Putz-Aktion ist eine Leistung vieler Akteure. Die Grünanlage am Kopf der kürzlich sanierten Wolkenburgtreppe betreut der Verein für Historische Parkanlagen. Dessen Helfer arbeiten eng mit der Stadtverwaltung zusammen. Ebenfalls sofort auf dem Plan war der Bürgerverein für die Elberfelder Südstadt. Der Vorsitzende Ralph Hagemeyer erläutert: „Wir haben gute Kontakte zu vielen Stellen der Stadtverwaltung, angefangen beim Oberbürgermeister und dessen Büro, dem Gebäudemanagement, dem Grünflächen- und Forstamt und der Denkmalbehörde. Ferner zu den meisten anderen der etwa 35 Bürgervereine der Stadt sowie dem Verein Historische Parkanlagen.“ (Text Dirk Lotze)

weiterlesen

Automated

Hardt: Der erste Volkspark der Stadt

11/08/2017/Felstau

Park des Montas ist der Volksgarten Hardt: http://ift.tt/2vX2gQp
Die Hardt-Anlagen boten Arbeitern aus dem Tal einen Rückzugsort. Der Grünstreifen wandelte sich in 200 Jahren immer wieder.
http://ift.tt/2vX2gQp

Automated

Wuppertal bewirbt sich für die Buga 2025

18/07/2017/Felstau

Es geht weiter: http://ift.tt/2vwWvW4
Wuppertal bewirbt sich für die Buga 2025. Bis März müssen die Unterlagen für die Bewerbung abgegeben werden. Noch fehlt eine Machbarkeitsstudie.
http://ift.tt/2vwWvW4

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook