Arends-Maubach

Blick in den Staudengarten

1888 zog Georg Arends auf die Höhen Ronsdorfs, um Stauden zu züchten. In vierter Generation leitet heute Gartenarchitektin Anja Maubach die weltbe­kannte Staudengärtnerei. Die historischen Gebäude liegen in einer großen Gartenanlage mit Waldgar­tenbereichen und Staudenrabatten im englischen Stil. Neben einer reichen Auswahl ungewöhnlicher Stauden finden Sie Gartenwerkzeuge, Bücher und Terracotta-Töpfe. Außerdem werden Gartenplanung,­ Workshops und Vorträge angeboten.

2008 wurde der Georg Arends-Förderkreis gegründet. Nach 120 Jahren Gartentradition, die sich in den historischen Gebäuden, der historischen Felspartie, Dokumenten, Pflanzenzüchtungen und einem einzigartigen Fotoarchiv spiegeln, entwickelte sich der Wunsch diese in Deutschland und Europa einmalige Gartenkultur sichtbar zu machen. Geplant sind das Arends Gartenmuseum, die Anlage eines Pflanzenarchivs mit alten Staudensorten, der Erhalt der historischen Gebäude und Gewächshäuser.

Sempervivum Kultivare von Georg Arends erschienen in der „Semperrunde“ Nr. 2 / 2001 © Erwin Geiger (leicht abgeändert im Februar 2011)

Öffnungs­zei­ten

Januar, Februar geschlossen

März bis Oktober
Mittwoch-Freitag 9 – 18 Uhr
Samstag 9 – 16 Uhr

Anreise   Monschaustraße 76:
Benutzen Sie ab Hauptbahnhof Wuppertal die Buslinie CE62 oder 620 bis zur
Haltestelle Kniprodestraße. Gehen Sie ca. 20m zurück, dann biegen Sie links
in die Gärtnerstraße ein und gehen den Berg hinauf, an der Kreuzung folgen
ie der Monschaustraße weiter bergauf – jetzt können Sie uns schon sehen und
finden uns auf der rechten Straßenseite.

Termine für Gartenführungen und Seminare finden Sie hier:
www.arends-maubach.de

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook