… zu spät!

... zu spät!

22. Oktober 2016 – Die spannende Seite der Nacht – Fackelwanderung für Familien

12/10/2016/Felstau

fackelwanderungSeit vielen Jahren schon findet Ende Oktober in einer Kooperation der Natur-Schule Grund mit dem Sauerländischen Gebirgsverein in Remscheid eine Fackelwanderung statt.

In diesem Jahr startet die Fackelwanderung am Samstag, dem 22. Oktober 2016, um 19:00 Uhr an der Natur-Schule Grund, Grunder Schulweg 13, in Remscheid-Grund.

(mehr …)

... zu spät!

11.10.2016 – Vortrag: Bürger, Bäume, Parkanlagen

30/09/2016/Felstau

Geplant und gepflanzt, spontan und verwildert, einheimisch und exotisch – in Parks und Gärten mischen sich die Naturen. Dabei geht es um Gartenkultur und Moden, aber auch um bürgerschaftliches Engagement, das in Wuppertal eine lange Tradition mit ungewöhnlichen grünen Folgen ist. (mehr …)

... zu spät!

8. bis 10. Januar 2016 – Stunde der Wintervögel

04/01/2016/Felstau

Zum sechsten Mal rufen NABU und LBV zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa ziehen. (mehr …)

... zu spät!

10.11.2015 – Infoabend: Was darf ich wo mit meinem Hund?

04/11/2015/Felstau

Zu einem Info-Abend über die Rechte und Pflichten von Hundehaltern lädt die Stadt ein. Der Grund: Es gibt immer mal wieder Konflikte, wenn Hundebesitzer, Radfahrer und Spaziergänger gemeinsam Wege und Freiflächen nutzen. Mehr Wissen und Gespräche könnten da helfen.
(mehr …)

... zu spät!

Symposium „Stadtgrün – Pflanz(en)konzepte für die Stadt der Zukunft“ vom 11. bis 12. November 2015 in Bonn

12/10/2015/Felstau

Städte sind extreme Lebensräume für Pflanzen. Hitze, Trockenheit, Salz und Verdichtung sind nur einige der Stressfaktoren, mit denen die Pflanzen zurechtkommen müssen. Grünflächen in Städten werden gebraucht, aber angesichts des Kostendrucks sehen sich viele Kommunen gezwungen, den Aufwand für Erstellung und Pflege von Grünanlagen zu reduzieren. Grünanlagen werten jedoch das Wohnumfeld auf und haben vielfältige positive Auswirkungen auf das Klima und das Leben in der Stadt. Gibt es Konzepte, Grünanlagen so zu realisieren oder umzugestalten, dass Erstellung und/oder Pflege mit geringem Aufwand möglich sind und doch funktionale und ansehnliche Ergebnisse herauskommen, die den Ansprüchen der Öffentlichkeit gerecht werden? (mehr …)

... zu spät!

10.10.2015 – Führung: Das andere Zooviertel

28/09/2015/Felstau

Zoo, Stadion, Villen. Das ist das Zooviertel, wie es viele Leute kennen. Doch darüber hinaus offenbart diese Gegend am Rande Elberfelds eine andere Geschichte.

Frank Vincentz GFDL, via Wikimedia Commons

Kaum jemand kennt die angrenzende Wohnanlage mit Park, gebaut für „Minderbemittelte“, den Hintergrund für die Ortsbezeichnung „Am Elend“ oder die Straße, die es gar nicht gibt. „Begegnungen“ mit August von der Heydt und Tante Hanna. Voraussichtlich mit Besteigung des Von der Heydt- Turms. (mehr …)

... zu spät!

10. Oktober 2015 – Heimisches Obst aus und für Wuppertal

23/09/2015/Felstau

Am 10. Oktober 2015 bringt WuppApfel – dank der freundlichen Einladung des Botanischen Gartens – wieder heimisches Streuobst auf die Hardt. Bislang geplant sind Sortenverkostung, Verkauf und ein Infostand des Arbeitskreises Obstwiesen. (mehr …)

... zu spät!

7.10.2015 – „Über die und an der Wupper gehen“

18/09/2015/Felstau

Das ist Titel eines Spaziergangs mit interessanten Blicken an der Wupper zwischen Bockmühle und Waldeckstraße. Interessierte Wupperpaten und Mitmacher treffen sich am Mittwoch, 7. Oktober, um 16 Uhr vor der Alten Knopffabrik, im Alten Lenneper Weg 21, (mehr …)

... zu spät!

Termine Offene Gartenpforte 2015

02/09/2015/Felstau

Willkommen in Nachbars Garten am 12. und 13. September 2015

Arboretum Burgholz
Waldpädagogisches Zentrum Burgholz, 42349 Wup-pertal-Cronenberg, Friedensstr. 69, www.wpz-burgholz.de
Eine Reise durch die Wälder der Welt
Das Arboretum Burgholz ist das flächenmäßig größte Anbaugebiet mit fremdländischen Baumarten in Deutschland. Auf ca. 200 Hektar kann man heute etwa 100 Laub- und Nadelbaumarten aus fast allen Konti-nenten der Welt sehen. Die Einbettung von Riesen-mammutbaum und Co in die heimischen Buchen- und Eichenwälder hat dabei einen ganz besonderen Wald-charakter geschaffen.
Auf den zweistündigen Führungen lernen wir einige von den Baumarten etwas genauer kennen. Für diese Führungen wird ein Entgelt von 5 € pro Person erho-ben. Wer nicht mit in den Wald gehen möchte, kann das offene Parkgelände rund um das WPZ genießen oder unseren kleinen Irrgarten und den Baumlehrpfad zum Keltischen Baumkreis auf eigene Faust erkunden.
Waldgelände nur teilweise Rollstuhl tauglich, Erfri-schungen werden angeboten, Hunde anleinen.
Samstag, 12. September  2015, 15.00-17.00 Uhr
Sonntag, 13. September 2015, 11.00-13.00 Uhr

Gerhard und Gudrun Gelbrich
42349 W-Cronenberg, Oberheidter Str. 73, T. 470634
790 qm, Rhododendren, Azaleen, Kübelpflanzen, Pas-sionsblumen, Datura, Fuchsien, Kakteen, naturnah gestalteter Gartenteich mit Sonnenterrasse, Pavillon, Natursteinpflasterwege, Gewächshaus, am 110 Jahre alten Schieferhaus Frühstücksterrasse.
Samstag, 12., und Sonntag, 13. September 2015, 11.00-17.00 Uhr

Martina und Jochen Plate
42349 Wuppertal-Cronenberg, Hahnerberger Str. 84-86, T. 400084
500 qm, Altes mit Neuem verbunden, Wildkräuter, Bienenhaltung, Imkerei, alte Gemüsepflanzen, Hochbeete, Kräuter- und Topfgarten.
Samstag, 12., und Sonntag, 13. September 2015, 11.00-18.00 Uhr

Egon F. und Ute Köhler
42289 Wuppertal-Heckinghausen, Winterbergstr. 72; T. 620843
Garten 350 qm, Hanglage (viele Treppen), Wein, Obst-gehölze, Gewächshaus, Hochstämme von Fuchsien und Geranien.
Samstag, 12., und Sonntag 13. September 2015, 11.00-17.00 Uhr

Christiane Gomolla-Bill  und Uwe Gomolla
42115 Wuppertal-Elberfeld, Röpkestr. 16, T. 2988960
72 qm, außergewöhnlicher und vielfältiger Reihen-hausgarten
Sonntag, 13. September 2015, 11.00-17.00 Uhr

Wandelgarten Luisenstraße 110
Dieser kleine Garten entstand vor 4 Jahren und bietet allen einen Ort zum Austausch über lebendige Gärten, die Lebensmittelversorgung lokal und in Gemeinschaft zeigen. Es gibt kulturelle Veranstaltungen und die Sommerfilmserie jeden Monat Juli – Oktober und es gibt Jahreszeitenfeste zusammen mit der IG Luisenstraße. Und viel Spontans – machen Sie mit.
E-Mail: info@arbeit-kultur-wtal.de
Samstag, 12., und Sonntag, 13. September 2015,  12.00-18.00 Uhr

Kontakt:
Klaus-Günther Conrads, Lilienstraße 22, 42369 Wuppertal,
T.+F. 0202 4 605 327,
E-Mail: k-g.conrads@t-online.de.

... zu spät!

13.9.2015 – Apfelfest im Garten der Begegnungsstätte Alte Synagoge – Wuppertal

26/08/2015/Felstau

Einladung in den Garten der Begegnungsstätte Alte Synagoge zur Apfelernte

Hoffentlich hängen in diesem Jahr die zehn Apfelbäume im Garten der Begegnungsstätte wieder voller Früchte – wie Gott sie schuf und köstlich. Freunde und Nachbarn, Kinder mit ihren Eltern und Großeltern, unsere Sponsoren und alle Neugierigen sind herzlich eingeladen, sie zu probieren. Wie immer gibt es Getränke, Imbiss und Musik und dabei jede Menge Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich – Eintritt frei! – unsere Ausstellung anzuschauen. (mehr …)

... zu spät!

30.8.2015 – Familienfest am Weyerbuschturm

14/08/2015/Felstau

sommerfest2011

Die Idee eines Stadteilfestes für Jung und Alt rund um den Weyerbuschturm wurde auf der Stadtteilkonferenz begeistert aufgenommen und viele Gruppen haben Ihre Beteiligung zugesagt. Aber sehen Sie selbst:

Bürgeraktion zur Parkverschönerung
Sie können herbstblühende Krokusse auf dem Fest am Weyerbuschturm direkt selbst pflanzen. Bisher gibt es in Wuppertal nur Krokusse im Frühling, das ist jetzt der Test, wie es mit den herbstblühenden zum verwildern neigenden Krokussen klappt. Alle dürfen mitmachen und Hand anlegen.

15.00 Uhr Offizielle Enthüllung der neuen Infotafeln am Weyerbuschturm und am Platzhoffdenkmal durch den „Förderverein Historische Parkanlagen Wuppertal“

Entdeckungstouren auf dem Nützenberg:
Zu dem Fest wird es drei verschiedene Führungen durch die Anlage am Nützenberg geben. So können Sie den Park immer wieder neu kennen lernen: (mehr …)

... zu spät!

Historische Vorträge mit Detlef Schmitz im Wandelgarten

10/08/2015/Felstau

Historische Vorträge mit Detlef Schmitz im Sommer 2015 im Wandelgarten der Luisenstrasse 110, Wuppertal-Elberfeld.

Freitag, 14. August 2015, 21:30h
„Engelbert Kleinhanz“
Baumeister des Barock und Klassizismus im Rheinland um 1800

Baute auch das Gartenhaus Dingerkus in Essen-Werden (mehr …)

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook