Veranstaltungen

Veranstaltungen

Wechselwirklungen 4 – Friedenshöhe

30/08/2018/Felstau

Kriegslust und Friedfertigkeit
in Briefen und Kompositionen für Schauspieler, Sängerin, Fanfare, audiobox und Saiteninstrument

16.9. 2018 um  11 Uhr, Wandelkonzert auf der Friedenshöhe

Der Morgenspaziergang durch die ehrwürdigen Bäume auf der Friedenshöhe führt die Besucher zu vier Stationen, die Literatur und Musik zu Kriegslust und Friedfertigkeit zum Thema haben. Die Auseinandersetzung mit den Begrif fen „Vaterland“, „Heldentum“, „Kapitulation“, „Sieg“ und „Niederlage“ beschäftigte Dichter, Denker, Philosophen und Komponisten zu allen Zeiten. Auf der Friedenshöhe erklingen und verhallen diese Gedanken und Töne im Naturraum, wobei die Spaziergänger zwischen den musikalischliterarischen Stationen Zeit für Reflexion und Gespräche haben.

Texte von
Hermann Hesse, Richard Dehmel, Heinrich Heine,
Norbert Elias, Bertolt Brecht, Kurt Tucholsky,
Gerhart Hauptmann, Ernst Jünger und anderen

Musik von
Heinrich Biber, Ludwig van Beethoven,
Robert Schumann, Hanns Eisler, Gustav Mahler,
Alexander Mossolov und Manuel de Falla

mit
Dorothea Brandt, Sopran
Christian von Treskow, Rezitation
Vendim Thaqi, Gitarre
Robert Essig, Trompete

Eintritt auf Spendenbasis

Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt

Treffpunkt: Am Sandholz, Ecke Faunaweg (vom Kreisverkehr aus über Kronprinzenallee erreichbar)
Anfahrt Bus: Linie 603 und 625, Haltestelle „Sandhof

Wechselwirkungen 4 – Wandelkonkonzerte in Wuppertals grünen Anlagen
Ein Projekt von Annette Robbert für den Förderverein Historische Parkanlagen Wuppertal e.V. und den Landschaftsverband Rheinland

Programm

Station1
TO ARMS – Fanfare

Text
Christian von Treskow

Interpolation
„La Battaglia“
von Heinrich Biber

„Die Eisengießerei“
von Alexander Mossolov
Audiobox

Passage

Station 2
TO THE COlOUR – Fanfare

Ludwig van Beethoven
Egmont „Die Trommel gerühret“
Dorothea Brandt, Vendim Thaqi

Text
Christian von Treskow

Ludwig van Beethoven
„Wellingtons Sieg“
Audiobox

Passage

Station 3
RECALL – Fanfare

Text
Christian von Treskow

Robert Schumann
„Die beiden Grenadiere“
Dorothea Brandt, Vendim Thaqi

Gustav Mahler aus Sinfonie 3
Audiobox

Text
Christian von Treskow

Passage

Wir alle teilen uns diesen kleinen Planeten Erde und müssen lernen, in Frieden und Harmonie miteinander zu leben. Dies ist nicht bloß ein Traum, sondern eine Notwendigkeit. Es ist nicht nötig, ein Buddhist zu sein, um an Prinzipien wie der Gewaltlosigkeit Gefallen zu finden…“ (Dalai Lama)

Station 4
TAPS – Fanfare

Bertolt Brecht, Hanns Eisler:
„Die Heimkehr“
Dorothea Brandt, Vendim Thaqi

Text
Christian von Treskow

Bertolt Brecht, Hanns Eisler:
„Friedenslied“
Dorothea Brandt, Vendim Thaqi

Manuel de Falla: Homenaje
„Pour le tombeau de Claude Debussy“
Vendim Thaqi

Wechselwirkungen_4 – PDF-Programmflyer Download

Unsere Förderer:
Landschaftsverband Rheinland, Stadt Wuppertal / Kulturbüro, Barmenia Versicherungen, akzenta, WSW, Stadtsparkasse Wuppertal

Veranstaltungen

Waldpflege im Kothener Busch

20/01/2017/Felstau

Die städtischen Förster und ihre Mitarbeiter beginnen in diesen Tagen, den Kothener Busch zu durchforsten. Das Ziel sind stabile und artenreiche Wälder.

Der größte Teil des Kothener Busches besteht aus 50- bis 150-jährigen Buchen und Eichen. Außerdem wachsen Baumarten wie Ahorn, Kirsche, Eberesche und Linde zwischen den Wohnquartieren Kothen und Lichtenplatz. So ist der Kothener Busch ein sehr artenreicher und ästhetisch wertvoller Wald, der gerne von den Wuppertalern als Ort der Erholung genutzt wird. (mehr …)

Bürgerschaftliches Engagement, Veranstaltungen

„Offene Gartenpforte“ 2017 in Wuppertal

19/01/2017/Felstau

Ob ländlicher Bauerngarten oder grüne Stadt-Oase, weitläufiger Privatpark oder kleiner Reihenhausgarten, die Aktion „Offene Gartenpforte“ zeigt nun schon seit einigen Jahren, wie vielfältig und ideenreich die private Gartenkultur im Rheinland ist. Die zunehmende Beliebtheit der offenen Gärten zeigt sich durch die jährlich wachsenden Besucher- und Teilnehmerzahlen, sowie viel positive Resonanz.

Offene Gartenpforte in Wuppertal
Private Gartenkultur ist so vielfältig wie die Regionen und wie die Gartenbesitzer selbst. Diejenigen, die Gärten anlegen und pflegen – ob als Biotop oder als Designergarten, ob als Nutz- oder Erholungsanlage – schaffen einen Mehrwert für die Vielfalt an Gestaltung, an Pflanzen, an Tieren oder an Naturelementen. Biologische Vielfalt und aktiver Naturschutz gehören ebenfalls zu den positiven Aspekten der Gartenkultur.

Den Gästen der präsentierten Gärten bieten sich Vorbilder, neue Erkenntnisse und fachlicher Austausch für den eigenen Garten. Blicke hinter Hecken und Zäune zu werfen und sich Anregungen und Inspiration für das Gestalten des eigenen Gartens zu holen, ist ein wesentliches Ziel der »Offenen Gartenpforte«. Aber auch Gemeinschaftssinn, das Teilen der Gartenleidenschaft mit Anderen, die Vielfalt der Gartenkultur und die Begeisterung für die Besonderheiten der eigenen Bergischen Region sind Gründe, diese Initiative zu unterstützen. Auch Führungen in öffentlichen Parkanlagen wie dem Botanischen Garten oder dem Arboretum Burgholz stärken das Bewusstsein für die heimische Natur und die Kostbarkeiten der Landschaft.

Ich wünsche Ihnen wertvolle Inspirationen
und viel Spaß bei Ihren Besuchen!

Annette Berendes
Leiterin Ressort Grünflächen und Forsten der Stadt Wuppertal

(mehr …)

Veranstaltungen

11. Dezember 2016 – Eine Wanderung im Winterwald. Natur erleben mit der Natur-Schule Grund

30/11/2016/Felstau

Baumrinde in der tiefstehenden Sonne, vom Regen erzeugter Schaum am Baumstamm, Haareis im Bachtal, Spuren von Tieren im Schnee oder holzzersetzende Pilze – der Winterwald hält viele interessante Momente für uns Menschen bereit. Die Natur-Schule Grund bietet Gelegenheit, bei einer Winterwanderung die verschiedenartigen Wälder und Forstbestände an den Hängen des Morsbaches und im Gelpetal sowie ihre Tier-, Pflanzen- und Pilzwelt kennen zu lernen. (mehr …)

Veranstaltungen

WDR Lokalzeit Bergisches Land

29/11/2016/Felstau

22 Jahre lang war die Wolkenburgtreppe in Wuppertal-Elberfeld gesperrt, weil sie baufällig war. Heute hat die Stadt die 147 Stufen wieder freigegeben. Die Lokalzeit des WDR berichtete

Veranstaltungen

Pavillon im Klophauspark

25/10/2016/Felstau

klophaus-pavillon

„Lange hat der alte Pavillon zwischen Wolkenburg und Klophausstraße ein trübseliges Dasein geführt, obwohl ihm die Bergische Universität eine wesentliche Rolle in ihrer Fakultät „Kunst und Design“ zugedacht hatte. Er sollte nämlich als Ausstellungsort für die modernen Werke zeitgenössischer Künstler und auch als Begegnungsstätte dienen, in der Studierende, Künstler und Besucher sich austauschen können. “ (mehr …)

Veranstaltungen

WDR Lokalzeit Bergisches Land

18/09/2016/Felstau

Infos auch hier: http://ift.tt/2cJMGdW
Unter der Hardt in Wuppertal gibt es eine riesige Höhle – die „Tiefe Hardthöhle“. Im Kalten Krieg sollte im Hardt-Stollen ein unterirdisches Kraftwerk gebaut werden. Kein Witz, sondern Stadtgeschichte. Am Sonntag ist Tag des Geotops und dann kann man in den Stollen. Wir waren heute schonmal dort.
http://ift.tt/2cmMMLl

Veranstaltungen

1. Europäischer Pilztag – Wanderung zur Ökologie der Pilze

14/09/2016/Felstau

Wenn am Wochenende des 24. September der 1. Europäische Pilztag stattfindet, dann ist auch die Natur-Schule Grund mit einer Pilzwanderung dabei. Um nicht zu viele Terminüberschneidungen zu bieten, wandern die Pilzfreunde der Natur-Schule allerdings erst am Sonntag, dem 25.09.2016.

Weitergehende Informationen zu der Idee und den Angeboten des 1. Europäischen Pilztages in der Bergischen Region gibt es unter www.pilztag.de.
(mehr …)

Veranstaltungen, Wandern

Neues aus dem Bergischen Wanderland

13/09/2016/Felstau

Wandern wird zum Volkssport der Entschleunigung: Kein Stress, kein Stau und jede Menge Natur zum Entspannen. Wandern ist nachhaltiger Urlaub vor der Haustür!

Der seit 2013 als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnete Bergische Panoramasteig hat am letzten Wochenende auf der TourNatur in Düsseldorf nach erfolgreicher Rezertifizierung erneut die Auszeichnung durch den Deutschen Wanderverband erhalten. Nun ist er für weitere drei Jahre zertifiziert und bietet Ihnen auf seiner Strecke quer durch die grüne, hügelige Landschaft des Bergischen Landes Wanderqualität vom Feinsten.

Der Bergische Herbst findet in diesem Jahr zum 5. Mal statt. Im Programm sind unter anderem auch zahlreiche geführte Wanderungen zu finden.

(mehr …)

Veranstaltungen

14. September 2016 – Kräuterspaziergang im Spätsommer

09/09/2016/Felstau

knoeterichEinheimische Pflanzen, darunter auch essbare Wildpflanzen und Heilkräuter, stehen im Mittelpunkt der Kräuterspaziergänge mit dem Biologen Jörg Liesendahl im Umfeld der Natur-Schule Grund. Der Kräuterspaziergang am Mittwoch, dem 14. September 2016, widmet sich den Früchten der Pflanzen und den damit verbundenen ökologischen Anpassungen. (mehr …)

Veranstaltungen

Wandern: Warum nur in die Ferne schweifen…

07/09/2016/Felstau

Wandern Sie am dritten Sonntag im Monat für ca 2-3 Stunden um Wuppertal drumrum und erfahren dabei viel von Natur, Geschichte und Kultur unserer Stadt. Bitte festes Schuhwerk, ein paar Euro für den Bus, etwas Verpflegung, Regenzeug und/ oder Sonnenschutz nicht vergessen.

18.9. / 16.10./ 20.11./ 18.12. 2016
immer um 11.00 Uhr Treffen mit Christine Aron / Reinhard Ackermann

Nähere Infos im Laden:

Koppauf, Wuppertaler Initiative für nachhaltige Entwicklung e.V.
Kieler Str.18/Ecke Schleswiger Treppe
42107 Wuppertal

http://koppauf.jimdo.com/
https://www.facebook.com/Koppauf-Wuppertaler-Initiative-für-nachhaltige-Entwicklung-eV…

Spende ist schön!

Veranstaltungen

10. September 2016 – appel interstellaire – eine Klangwanderung in die Nacht

31/08/2016/Felstau

mit Texten von Friedrich Schiller, Heinrich Heine u.a.
und Musik von Schubert, Schumann, Messiaen

Der Himmel als unendliches Sternenmeer, Wolkenfirmament und Verortung des Göttlichen beschäftigt die Menschheit seit Anbeginn, ebenso wie die Eroberung  der Lüfte und die Frage nach vorstellbaren Wesen im All. Dieses Phänomen zieht sich wie ein roter Faden durch die Stationen der multimedial zum Sehen und Hören gebrachten thematischen „Aufenthalte“ des Projektes auf dem Kiesberg.

Der Aussichtsturm auf der Königshöhe bietet die ideale Kulisse und Zielpunkt für die abendliche Klangwanderung, die sich aus den Parametern Lyrik in theatralischen Aktionen, Musik (Vertonungen von Franz Schubert und Robert Schumann) und dem abschließenden appel  interstellaire von Olivier Messiaen in der Fassung für zwei Hörner zusammensetzt.


(mehr …)

Wuppertals
Grüne Anlagen

Aktuelle Themen

Suche

Linkempfehlungen

Die aktuellen Inhalte dieser Seite können hier abonniert werden. RSS Feed von Wuppertals Grüne Anlagen abonnieren RSS Feed Abo

Unsere Facebookseite Facebook